Vorspiel:
Schau den wundersel´gen Tag, den uns Gott beschied!
Blumenduft und Lerchenschlag laben mein Gemüt!
Lieb´ es ist ´ne herbe Nuß, daß ich g´rad´ heut´ scheiden muß:
So sing´ ich in Schmerz und Lust dir mein schönstesLied:

1. Lore, es ist Frühlingszeit
Rings im weiten Land!
Reich zum Abschied, holde Maid,
Mir nochmal die Hand!
Wenn die Rosen wieder blüh´n,
Werd´ ich zu dir heimwärts zieh´n!
Lore, dann, mein Mädel fein,
Ewig bin ich dein!

2. Lore ach, wie lieb´ ich dich,
Glaub´ mir´s auf mein Wort!
Mit mir zieh´t dein holdes Bild
Hin von Ort zu Ort!
Mädchen nur von dir allein
Träume ich tagaus, tagein:
Lore, liebste Lore, sprich,
Denkst du so wie ich?

3. Liebster, all die Träume hier,
Die ich heut´ geweint,
Künden mehr als Worte dir,
Wie´s mein Herze meint!
Ein´s, mein Freund, drum bitt´ ich dich:
Halt´ die Treu´ g´rad´ so wie ich:
Fahr denn wohl, Geliebter mein,
Stets gedenk´ ich dein!

 

Günther Kirchner, Delligsen