Frühlingsfahrt



Wohlauf, auf, noch heut´,
Ihr jungen Wandersleut´!
Das Heckröslein winket,
Ins Fensterlein hell blinket
der Glanz der Frühlingszeit!

Oh, horch, dort im Tal
Rauscht leis´ ein Wasserfall
Und singt, die Brust voll Sehnen,
In zarten süßen Tönen
Ihr Lied Frau Nachtigall!

Heil dir, Lenzeszeit,
Da wird die Brust so weit!
O schau der Blümlein Prangen
Wie lieblich blüh´n die Wangen
Auch mancher schöner Maid!

Ach, Freund, o wie schön,
Sind dort die lichten Höh´n!
Auf, laßt uns dahin eilen,
Im Sonnenschimmer weilen,
Dem Alltag froh entflieh´n!

Ein Lied, nun ein Lied,
Das hoch die Seele zieht!
Wenn wir dann fröhlich singen
Die Lauten lassen klingen
Der Lenz auch in uns blüht!