Erntetanz



Abends unterm Erntekranz
Schwingen wir uns froh zum Tanze,
Welcher Jubel, welche Freud´,
Welcher Jubel, welche Freud´!
Wo ist alle Müh´ und Plage?
Fortgeweht an diesem Tage:
Heißa, Erntefest ist heut´,
Heißa, Erntefest ist heut´!

Und in ihrem schönsten Kleide,
Ihres Burschen Augenweide,
Strahlt heut´ jede junge Maid!
Möcht´ den ersten Platz gewinnen
Unter allen Tänzerinnen,
Heißa, Erntefest ist heut´!

Ernte ist geschafft, ihr Männer,
Euern Fleiß lobt jeder Kenner,
Aus die lange saure Zeit!
Doch nun süße Freuden winken,
Seht, wie Mädchenaugen blinken:
Heißa, Erntefest ist heut´!

Doch des Dankes höchste Krone
Menschen nicht gebührt zum Lohne,
Gott, dem Herrn sei sie geweiht!
Was wär´ unser fleißig Regen
Ohne seinen gut´gen Segen:
Heißa, Erntefest ist heut´!