Der Minirock:

 

Der Minirock

Der Minirock, der Minirock
Bleibt stets für mich ein Freudenschock.
Wir Frauen, jung und auch modern
Bekennen uns zu ihm so gern.
Man ist darin so herrlich frei
Und spürt auch noch so mancherlei:
Beim gang durch menschliches Gewühl
Gibt´s oft so´n prickelndes Gefühl,
Als wie elektrisch angepeilt,
Von überall, wohin man eilt!
Ganz einfach toll, wie konzentriert
Die Menge so nach unten stiert!
Ich möchte diesen Ulk nicht missen,
Das mögt ihr Alten ruhig wissen!
Auch spaßig ist´s, wenn Kloster Frauen
Versuchen, züchtig wegzuschauen,
Und Omas in drei Unterröcken
Ganz offensichtlich leicht erschrecken!
Auch können ruhig kleine Gören
Mich kindlich frech mit Spott beehren!
Es kann mich einfach nur entzücken,
So Zentrum sein von tausend Blicken!
Wenn Männer dann die Augen senken,
Sich gierig fast den Hals verrenken
das ist doch köstlich amüsant!
Ihr Denken ist uns ja bekannt!
Dann merk´ ich bis auf´s Blut genau:
So bin ich richtig, richtig Frau!
Deshalb krieg´ ich auch nie genug
Vom schicken, flotten Minilook!