Kirchbraker Dorflied



Es liegt im Weserbergland ein stilles Dörfchen klein,
von Bergen rings umgeben, ein Flüßlein fließt darein.
Schaust du von luft´ger Höhe, wenn du alleine bist,
empfindst du immer wieder, wie schön die Heimat ist.

Refr.:
Kleines Dörfchen Kirchbrak, wie bist du so schön,
rings bist du umgeben von grünen Bergeshöhn,
du bist die Perle vom Weserland,
mein kleines Dörfchen Kirchbrak, du mein Heimatland

Und hast du einmal Sorgen, bedrückt der Kummer dich,
dann zieh hinaus ins Freie, die Berge rufen dich.
Dann zieh hinaus zum Wabach, zum Ebersnacken hin,
gleich wirst du´s da empfinden, ganz leicht wird dir der Sinn.

Und gehst du in die Fremde, ziehst in die Welt hinaus,
steht doch vor deinen Augen die Heimat wieder auf.
Und kommst du einst dann wieder, und schaust von Bergeshöhn,
so sprichst du voller Jubel: „Kirchbrak, wie bist du schön.