Grünenplaner-Weserlied


Wo die Weserwelle rausche ihr altes Lied,
wo das Rotwild durch den tiefen Solling zieht.
Wo der Buntsandfelsen leuchtet weit hinaus:
I: Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.:I

Dunkle Wälder, tiefe Täler, lichte Höh´n,
haben meine frohe Jugendzeit geseh´n.
Drunten tief im Tal liegt mein Heimatort:
I: Sehnsucht in die Ferne zog mich von ihm fort.:I

Viele Jahre zog ich durch die Welt umher,
Deutschland sah ich von den Alpen bis zum Meer.
Aber wo ich weilte fern im fremden Land:
I:zog das Heimweh wieder mich zum Weserstrand.:I

Wo im finstern Wald das Lied der Drossel klingt,
am verschwieg´nen Bach das junge Rehlein springt.
Wo der Hirsch am Abend tritt zur Tränke raus:
I:Da ist meine Heimat, da bin ich zu Haus.:I

Zusatzvers von Karl Kaufholdt:

Wo der Raabeturm auf unser´m Hilskamm steht,
und der Blick bis hin zum Harzer-Brocken geht.
Wo wir Freunde treffen uns jahrein, jahraus:
I: Da ist uns´re Heimat, da sind wir zu Haus.:I

 

Aufgeschrieben von K. Kaufholdt und R. Pahl

Hörbeispiel: Feuerwehrkapelle Grünenplan, Sohlfeier 2013