O wie herrlich ist´s in Grünenplan


O wie herrlich ist´s in Grünenplan,
Da blühn die schönsten Blümelein!
Vöglein singen in dem Hein
und wir stimmen fröhlich ein!
Frohes Leben überall,
Blumen schmücken Berg und Tal!
Tralalla lallala, o wie herrlich ist´s in Grünenplan!

Und wir wandern fröhlich auf den Höh´,
und springen wie die muntern Reh!
Vöglein singen ...

Könnten wir doch stets so fröhlich sein,
und uns wie heut‘ des Lebens freu´n!
Vöglein singen ...

Lebe wohl du schöner grüner Wald,
lebet wohl ihr muntern Vögelein!
Vöglein singen ...

Herkunft unbekannt!

 


 

„O wie herrlich ist´s in Grünenplan“ ist laut Aussage mehrerer älterer Grünenplaner schon ein altes
Lied aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg. Schon bald nach dem Krieg wurde es wieder von den Chören gesungen.

Die beiden Ansichtskarten geben keinen Hinweis auf die Entstehungszeit. Ebenso ist unklar, wer es einmal getextet und von wem die Melodie stammen könnte. Möglicherweise hat es früher einmal ein Chorleiter eingeführt.

„O wie herrlich ist´s in Grünenplan“ gehört  zum Repertoire des Grünenplaner MGV "Harmonia" und hat so schon mehrere  Generationen überstanden. Insbesondere wegen seines Wechselgesanges ist es  sehr beliebt.